Geschichte

FUSSBALL IN RIETSCHEN

Der FC Stahl Rietschen e. V. wurde am 19.04.2008 gegründet und ging dabei aus der Abteilung Fußball des SSV Stahl Rietschen e. V. hervor. Der Fußball in Rietschen reicht bis in die Anfänge der 1930er Jahre zurück. Anfangs als lose organisierte Sportgruppe ging man dem Hobby Fußball nach.

 

Nachdem im letzten Jahr die Sektion Fußball  - SV 90 See e.V. die sportlichen Aktivitäten beenden wollte, ein Zusammengehen mit FV Eintracht Niesky durch die Mitgliederversammlung abgelehnt wurde, stand das Angebot durch den FC Stahl Rietschen e.V. die gute sportliche Arbeit in See und damit den Fußball aufrecht zu erhalten. Vielen Kinder- und Jugendlichen, aber eben auch den Erwachsenen eine neue Fußballheimat zu geben.

 

Dies gelang uns gemeinsam zur Herbstsaison mit dem Fortführen des Trainingsbetriebes in See ohne die 1. Männermannschaft von SV 90 See. Viele organisatorische Hürden mussten genommen werden. Voraussetzung war natürlich die Mitgliedschaft in der neuen Struktur. Viele Seer Sportfreunde erklärten sich zu diesem Schritt bereit. Gemeinsam beschlossen wir auf der Mitgliederversammlung am 07.12.2014 eine neue Satzung mit neuen Vereinsstrukturen. Damit haben wir alle Sportfreunde auf diesem Weg mitgenommen. Gleichberechtigt, sowohl die Seer als auch die Rietschener Sportler, sollen alle am Vereinsleben teilhaben, so das Anliegen der Versammlung. Aus diesem Grund wurde der Vereinsnamen neu beschlossen. Mit dem neuen Namen FC Stahl Rietschen – See e.V. finden alle ihre Identität. Mit der Eigentümerin – Stadt Niesky wurden die bestehenden Verträge (Pachtvertrag für den Fußballplatz in See und die Rahmenvereinbarung) neu gefasst, um die Spiel- und Trainingsmöglichkeiten in See aufrecht zu erhalten und um weite Wege zu vermeiden.

 

Damit ist der neue Verein in die komplette Rechtsnachfolge, mit allen Verpflichtungen (Platzpflege, Vereinshaus, Hallennutzung im Winter, Vereinsbusse, Versicherungen, Steuern, Kredite etc.) eingetreten. Die sportlichen Aktivitäten finden nun auf zwei Plätzen (in See und in Rietschen) statt.

 

Da der neue Verein erst im Mai seine amtliche Bestätigung durch die Eintragung in das Vereinsregister erhalten hat, können wir Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, erst jetzt informieren. Selbstverständlich wird die Vereinsarbeit in See, der Spielbetrieb, vor allen Dingen aber die Nachwuchsarbeit im Kinder- und Jugendbereich fortgeset
Die Etablierung des Fußballs in Rietschen mittels einer Vereinsgründung lässt sich zeitlich nicht mehr genau anhand eines Datums festlegen, erfolgte aber laut mündlichen Überlieferungen noch vor Beginn des 2. Weltkrieges.


Nach den Kriegswirren blieben die Rietschener Bewohner dem Fußballsport treu und organisierten sich mit der Errichtung des Großbetriebes Wetro (feuerfeste Steine) als Betriebssportgemeinschaft.


Anfangs als BSG Chemie Rietschen und später mit dem Gewerkschaftswechsel des Betriebes zur BSG Stahl Rietschen. Mit dem Wegfall der Mauer und der Wiedervereinigung Deutschlands wurde aus der damaligen BSG Stahl Rietschen der SSV Stahl Rietschen e. V. in dem der Fußball die stärkste Abteilung bildete.